Archiv

GTD

The Evolution of a GTD Workspace – GTDTimes

10 Tips on how to think like a designer – Presentation Zen

Resistance to Getting „Organized“ – GTDTimes

11 ways to use images poorly in slides – Presentation Zen

50 Twitter Tools and Tutorials For Designers and Developers – Smashing Magazin

Advertisements

Es scheint Mode zu sein, sehr simple Tools für GTD zu programmieren. Ähnlich wie Wunderlist ist auch GeeTeeDee konzipiert. Mit dem Leitmotiv keep it simple kommt man aber bei komplexerer Projektplanung nicht immer weit.

GeeTeeDee ist ein sehr aufgeräumtes Programm, wodurch die Gefahr der Ablenkung möglichst gering gehalten wird. Es erfüllt alle wichtigen Anforderungen an ein Programm für GTD. Aufgaben lassen sich in Kontextlisten einordnen und mit einem Datum versehen. Das herausstechende Gimmick ist die Möglichkeit direkt Notizen einzubeziehen, so könen auch Links direkt in den Task eingebunden werden.

Das Programm bietet allerdings nicht die Möglichkeit der Einordnung in Projekte, mit einem farblich veränderbaren Hintergrund. Ebenso ist auch kein Sequenzing möglich, wodurch sich keine Abläufe planen lassen.

Als nächstes Feature muss also eine Trennung von Projekt-Darstellung und Aufgaben-Darstellung eingeführt werden.  GeeTeeDee ist aufgrund seiner simplen und intuitiven Bedienbarkeit eher ein Programm für Einsteiger.

Download GeeTeeDee